Fahrradanhänger Test: Kinderfahrradanhänger Vergleich & Testsieger 2019

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Kinderfahrradanhänger passend zu Ihren Bedürfnissen? Dann sind Sie bei Zweiradkraft.com genau richtig. Wir haben ausführlich getestet, unsere Erfahrungen mit anderen Käufern ausgetauscht, Produktrezensionen im Internet studiert und aus all diesen Informationen ausführliche Fahrradanhänger-Testberichte erstellt. Im Folgenden verraten wir Ihnen unsere Testsieger 2019!

Übersicht der besten Kinderfahrradanhänger 2019

Zu Ihrer Information: Wir sind kein Hersteller und auch kein Shop, sondern sehen uns selbst als unabhängiges Informationsportal für hochwertige Fahrradanhänger! Bei uns finden Sie umfassende Informationen aus erster Hand. Im Folgenden finden Sie eine praktische Übersicht der besten Kinderfahrradanhänger:


Unser Kinderfahrradanhänger Testsieger 2019

Bei Qualität und Sicherheit gibt es bei Fahrradanhänger in der Tat enorme Unterschiede. Wie schon letztes Jahr, haben uns auch heuer der Qeridoo Kidgoo und Sportrex am meisten überzeugt:

Qeridoo Sportrex 2 2019: Unser Preis-Leistungs-Sieger

Er war bereits 2018 ein absolutes Top-Produkt unter den von uns getesteten Fahrradanhängern und auch der neue Qeridoo Sportrex 2019 überzeugt uns in den Tests! Tolle Verarbeitung, Top-Federung, ausreichend Platz für zwei Kinder, neue Sicherheitsfeatures und das alles zu einem echt fairen Preis.

Aktuell ist der Anhänger bei Babymarkt.de um 23% reduziert. Da sollte man schnell zugreifen!

Aktuell -23%
Qeridoo Sportrex 2 2019
Qeridoo Sportrex 2 2019
Qeridoo Kinderfahrradanhänger mit Buggyrad Der sportliche Kinderfahrradanhänger Qeridoo Sportrex 2 überzeugt vor allem mit seinem schnittigen Design, klasse Federung, Top-Features in puncto Sicherheit und dem tollen Preis! Zum Angebot Unser Testbericht * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei 385,94.

Info: Den Qeridoo Sportrex 2 gibt es bei Amazon.de übrigens auch noch im Vorjahresmodell 2018 zu kaufen. 🙂 Hier finden Sie unser Video zum Einsitzer 2019:

Tipp: Wer auf das Buggyset verzichten kann/will, der findet mit den Basis Versionen vom Sportrex 1 und 2 eine wirklich günstige Alternative (siehe folgende zwei Links zu Amazon.de):

Qeridoo Kidgoo 2 2019: Testsieger im Bereich Komfort

Wenn Sie noch mehr Komfort schätzen und mit Ihrem Anhänger lange und ausgedehnte Touren planen, dann können wir Ihnen den Kidgoo 2019 empfehlen.

Für Vielfahrer ist der Kidgoo definitiv eine gute Wahl, da er im direkten Vergleich mit den anderen Qeridoo-Modellen am meisten Komfort und Stauraum bietet. Der Kidgoo 2 ist aktuell bei Babymarkt.de um 26% reduziert!

Den Kidgoo gibt es auch als Einsitzer. (Siehe unser Video):

Qualitätskriterien beim Fahrradanhänger Test

Anhänger fürs Fahrrad sind im Vergleich zum Kinderfahrradsitz vor allem bei längeren Fahrten auf jeden Fall die sicherere und gemütlichere Variante für Ihr Kind. Vorausgesetzt, Sie kennen die wichtigsten Qualitätskriterien eines guten Anhängers und wissen, worauf Sie beim Kauf achten müssen:

Federung: Ja oder nein?

Qeridoo Federung

Qeridoo beispielsweise bietet eine Top-Federung trotz günstigem Preis!

Vor allem wer viel und oft mit einem Fahrradanhänger unterwegs ist oder vielleicht sogar längere Reisen damit plant, legt bestimmt großen Wert auf maximal viel Komfort.

Eine verbaute Federung, die entweder vollautomatisch funktioniert oder sich manuell auf das Gewicht einstellen lässt, „schluckt“ Unebenheiten und sorgt für mehr Komfort sowohl für den Fahrer als auch die Insassen.

Zwar kostet ein Anhänger mit verbauter Federung gut und gerne doppelt so viel wie jene ohne Federung, wer allerdings einmal mit Federung unterwegs war, möchte den zusätzlichen Komfort definitiv nicht mehr missen!

Luftbereifung und Raddurchmesser

Kidgoo 2 Lufbereifung

Die luftbereiften Räder sollten sich einfach montieren lassen

Große Reifen sorgen für einen sichereren Lauf und nehmen kleine Unebenheiten auf unwegsamen Terrain weniger auf. Dadurch ist das Fahrgefühl besonders angenehm und der Anhänger liegt in Summe besser auf der Straße.

Die Straßenlage wird zudem durch einen niedrigen Schwerpunkt und eine große Spurbreite positiv beeinflusst. Trotz dieser Merkmale sollte man allerdings vor allem bei engen Kurven die Geschwindigkeit reduzieren!

Der Raddurchmesser sollte im besten Fall 20 Zoll aufweisen. Luftbereifte Räder sind zwar mittlerweile fast schon Standard, sorgen allerdings für noch bessere Federleistung, vor allem, wenn man es mit dem Luftdruck nicht übertreibt!

Unser Tipp: spielen Sie sich mit dem Luftdruck. Meist ist weniger tatsächlich mehr!

Umbaumöglichkeit gegeben?

Qeridoo Kidgoo Joggerrad

Beim Qeridoo Kidgoo 2019 ist das Joggerrad bereits in der Lieferung inkludiert!

Sie wollen Ihren neuen Anhänger nicht nur zum Fahrradfahren, sondern auch als Buggy, Jogger oder vielleicht sogar zum Langlaufen im Winter nutzen? Dann sollten Sie bereits beim Kauf auf mögliche Umbau-Varianten achten.

Ist das dafür notwendige Zubehör bereits in der Standardlieferung inkludiert (eher selten bis nie der Fall) und wie viel kostet das nötige Zubehör? Diese Fragen sollten Sie sich auf jeden Fall vorab stellen, da es sonst unter Umständen teuer werden kann, den Anhänger entsprechend nachzurüsten!

Vor allem Thule bietet diesbezüglich nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Allerdings ist auch der Preis von Thule-Anhänger entsprechend hoch. Eine Buggy- und/oder Jogger-Funktion ist mittlerweile aber schon bei fast allen Modellen Standard!

Prüfsiegel und Zertifikate

Achten Sie beim Kauf eines Fahrradanhängers, ob das Produkt das TÜV-, GS- oder andere offizielle Prüfsiegel besitzt. Ein renommierter Anbieter legt diese Zertifikate gerne offen und transparent vor. Sämtliche Werte und eingehaltene Normen bzw. Schadstoffobergrenzen werden in der Regel in Form eines Prüfblattes zur Verfügung gestellt. Finden Sie derartige Zertifikate nicht, scheuen Sie nicht den Hersteller direkt zu kontaktieren und danach zu fragen.

Checkliste: Qualitätskriterien für Kinder-Fahrradanhänger

✓ Ausreichend Platz fürs Kind und genug Stauraum
✓ Tiefer Schwerpunkt, Überrollschutz und 5-Punkte Gurtsystem
✓ Möglichst geringes Eigengewicht und kleines Faltmaß
✓ Große, luftbereifte Laufräder
✓ Eine hochwertige Federung
✓ UV-Schutz, Fliegengitter und eine gute Sicht nach Außen
✓ Bei Bedarf, Möglichkeit zum Umbau zu Buggy und Jogger
✓ Gute Testergebnisse bezüglich Schadstoffe in Materialien

Im direkten Vergleich mit einem Fahrradsitz sehen wir die Vorteile vor allem darin, dass ein Anhänger für Ihr Kind sicherer ist, es darin gemütlich schlafen oder spielen kann und, dass sie bei Bedarf auch zwei Kinder transportieren können.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen: Längere Fahrten sind für Ihr Kind wesentlich gemütlicher und es ist nicht permanent der Sonne ausgesetzt. Wer gerne in Fahrrad-Urlaub fährt, der profitiert zudem vom Stauraum, den ein Fahrradanhänger bietet. Kurzum: Vielfahrer sind mit einem Anhänger bestens bedient. 🙂

Fahrradanhänger für Kinder & Sicherheit

Natürlich liegt uns bei Zweiradkraft kaum ein Thema so am Herzen wie die Sicherheit. Damit ist nicht nur die Ihres Kindes gemeint, sondern auch Ihre eigene. Denn, wenn ein Radanhänger kippt, kann das fatale Folgen für alle Beteiligten, allen voran Ihr Kind, haben!

Sicherheit Fahrradanhänger

Die Feststellbremse sowie die Reflektoren sind äußerst wichtig für eine sichere Fahrt!

Bremsen am Kinder-Fahrradanhänger

Ein Anhänger ohne Feststellbremse ist eine rollende Gefahr! Achten Sie darauf, dass das Produkt auf jeden Fall eine einwandfreie Feststellbremse besitzt. Diese verhindert, dass der Anhänger beim Abkuppeln vom Fahrrad unkontrolliert ins Rollen geraten kann.

Die Bremsen sollten sich entweder per Hand oder Fuß bedienen lassen und beide Räder blockieren. Unterschätzen Sie außerdem nicht das Eigengewicht samt Zuladung: gerät diese Masse erst mal in Schwung, kann sie kaum noch aufgehalten werden. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Obergrenze des zulässigen Gesamtgewichtes nicht überschreiten!

Beleuchtung bzw. Sichtbarkeit

Wimpel am Fahrradanhänger

Der Wimpel sorgt für noch bessere Sichtbarkeit!

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, ob ausreichend Reflektoren an den Rädern, Seiten, sowie vorne und hinten vorhanden sind. Nicht nur, aber vor allem bei Zweisitzern ist Sichtbarkeit das A und O für Ihre Sicherheit.

Neben den Reflektoren braucht ein Anhänger aber auch eine eigene Beleuchtung. Bringen Sie ein gut sichtbares Licht hinten am Fahrradanhänger an, denn diese Beleuchtung ist mittlerweile auch gesetzlich vorgeschrieben.

Abgesehen von den Reflektoren und einem Rücklicht wird bei den meisten Modellen auch noch ein Wimpel mitgeliefert. Auch wenn diese oft als störend empfunden wird, sollte sie stets am Anhänger angebracht sein.

Oft wird unterschätzt, dass ein Anhänger sehr niedrig ist und so von höheren Fahrzeugen aus schwer wahrgenommen wird. Ein Wimpel verhindert genau das!

Befestigung des Anhängers am Fahrrad

Kupplung sicher am Fahrrad befestigen

Sichern Sie die Kupplung lieber doppelt ab!

Damit der Fahrradanhänger sicher am Fahrrad befestigt ist, sollten Sie bei der Anhängerkupplung auf einen sicheren Verschluss achten. Die sogenannte Kugelkopfkupplung ist gängiger Standard und dafür gut geeignet. Sie wird im Regelfall an der Sattelstangenschraube befestigt.

Aber auch diese Kupplung kann unter Umständen bei starken Erschütterungen an Halt verlieren. Ein zusätzlicher Sicherheitsverschluss in Form eines starken Bandes wird meist in der Standardlieferung mitgeliefert und sorgt für zusätzlichen Halt.

Checkliste für mehr Sicherheit

✓ Hochwertige Weber Babyschale oder Hängematte für kleine Babys
✓ Sicherer Überrollschutz
✓ 5-Punkte Gurtsystem
✓ Gute Federung zum Schutz Ihres Kindes
✓ Angepasstes, vorsichtiges Fahrverhalten
✓ Gute Sichtbarkeit bei Dämmerung
✓ Tiefer Schwerpunkt

Abgesehen davon kann es zu gesundheitlichen Schäden führen, wenn Materialien verwendet werden, die nicht schadstoffgeprüft sind – und die Sie aus diesem Grund unbedingt meiden sollten. Lesen Sie hierzu am besten die Testberichte von Stiftung Warentest! Aufschluss darüber geben Ihnen außerdem Qualitätssiegel wie beispielsweise das GS- bzw. das TÜV-Zeichen.

Bei unserem Testsieger, dem Qeridoo Sportrex 2 aus diesem Jahr sind Sie auch diesbezüglich auf der sicheren Seite. Er ist schadstoffgeprüft und überzeugt auch bei den anderen Testkriterien. Vor allem bezüglich Preis-Leistung ist er unserer Meinung nach kaum zu toppen! 🙂

FAQ beim Kauf eines Kinderfahrradanhängers

Im Folgenden finden Sie typische Fragen, die uns immer wieder gestellt werden:

Welche Marken sind besonders empfehlenswert?

Unsere absoluten Top-Marken sind: Croozer, Thule, Burley, Qeridoo

Welcher Hersteller bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Thule und Croozer sind top, aber sicherlich auf der teureren Seite. Das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet für uns eindeutig Qeridoo. Zumindest aus aktueller Sicht der Dinge. Unser Testsieger ist aktuell der Qeridoo Sportrex 2.

Was sind die wichtigsten Sicherheitsmerkmale?

Ein guter Anhänger braucht: einen stabilen und dennoch leichten Rahmen; mehrere Rückstrahler; Überrollbügel; Radabweiser; 5-Punkte-Sicherheitsgurt; gute Belüftung; Feststellbremse.

Babyschale oder Hängematte?

Für Babys ist eine Hängematte sicherlich noch einmal angenehmer, da sie zusätzlich "federt". Leider gibt es nicht für jeden Anhänger eine passende Hängematte. Thule bietet beispielsweise die Infant-Sling; Croozer hat ebenfalls eine eigene Croozer Hängematte im Sortiment. Bei Qeridoo hingegen kommen nur Babyschalen zum Einsatz.

Federung: Ja oder nein?

Wer viel fährt, wird um einen Anhänger mit Federung nicht herumkommen. Die Fahrt ist sowohl für Fahrer und auch für das Kind wesentlich angenehmer, da Schlaglöcher, Bordsteinkanten und Unebenheiten wesentlich angenehmer abgefedert werden. Lediglich dann, wenn der Anhänger nur sporadisch und auf Asphalt zum Einsatz kommt, reicht auch ein Modell ohne verbauter Federung.

Woran erkennt man einen hochwertigen Anhänger?

Hier gibt es gleich mehrere Faktoren: Marke (siehe unsere Top-Marken); geringes Eigengewicht; verbaute Federung; Preis (Finger weg von billigen Produkten)

Wann bekomme ich das günstigste Schnäppchen?

Wirklich günstige Schnäppchen der Top-Hersteller wie Thule oder Croozer gibt es selten. Die besten Chancen hat man, wenn man im Winter oder am Ende der Saison im Herbst nach Schnäppchen Ausschau hält. Erfahrungsgemäß sind dann bis zu 30% Rabatt drin.

Gebrauchter Fahrradanhänger: Ja oder nein?

Fahrradanhänger sind nicht gerade günstig, keine Frage. Trotzdem sprechen wir uns gegen einen Kauf eines gebrauchten Anhängers aus, und zwar aus einem einfachen Grund: wer garantiert, dass der Anhänger in einem optimalen Zustand ist? Hier gibt es keine Gewährleistung und beim Kauf im Internet kauft man die Katze im Sack. Für Sparfüchse empfehlen wir im Winter oder zum Saisonende einen neuen Anhänger im Sale zu kaufen.


Tipps & Erfahrungen aus der Praxis

Wir sind regelrechte Fans von Fahrradanhänger und widmen einen großen Teil unserer Freizeit diesem Projekt. Dementsprechend viel Erfahrung haben wir mittlerweile mit verschiedensten Anhängern gesammelt.

Fahrradanhänger und E-Bike

Achten Sie darauf, ob Ihr Anhänger (im Bild Qeridoo Speedkid 2 2018) an Ihr E-Bike passt

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass eine ordentliche Federung verbaut ist. Glauben Sie mir, den Aufpreis dafür werden Sie auf lange Sicht sicherlich nicht bereuen.

Ebenfalls wichtig ist, dass Sie sich über den Lieferumfang informieren. Wird eine Kupplung mitgeliefert? Ist vielleicht sogar noch eine zweite Kupplung dabei?

So können Sie den Anhänger an zwei Fahrrädern befestigen. Fahren Sie E-Bike? Checken Sie im Zweifel ab, ob sich der Wunsch-Anhänger dafür eignet (Achsenlänge & verfügbare Kupplungsvarianten beachten).

Wichtig: S-Pedelecs sind nicht zum Ziehen eines Anhängers zugelassen! Und noch ein wichtiger Punkt zum Abschluss: Prüfen Sie, ob die Länge Ihrer Achse mit der Kupplung kompatibel ist. Manchmal greift die Mutter nicht mehr, weil die Achse zu kurz ist. In diesem Fall müssen Sie sich auch eine neue Achse besorgen!

Vergleich verschiedener Transportsysteme

Mittlerweile haben wir unser Informationsspektrum erweitert und haben uns nicht mehr rein auf Fahrradanhänger fokussiert. Immer mehr Anfragen erreichten uns von Lesern, die eher kürzere Strecken zurücklegen wollen und nach Informationen zu den besten Kinderfahrradsitzen suchen.

Fahrradanhänger oder Kinderfahrradsitz

Je nach Bedürfnisse und Vorlieben kann auch ein Kinderfahrradsitz die bessere Entscheidung sein!

Dies nahmen wir 2018 zum Anlass und haben auch in diesem Bereich die besten Produkte unter die Lupe genommen. Zwar sind wir nach wie vor von Fahrradanhängern überzeugter, aber haben erkannt, dass die Bedürfnisse unterschiedlich sind. Tipp: hier finden Sie die größten Unterschiede zwischen Fahrradanhänger und Kinderfahrradsitzen.

Sind Sie interessiert an alternativen Transportsystemen? Dann könnten Ihnen unsere Artikel zu Tandemstangen und Tandem-Kupplungen weiterhelfen. Vor allem von Letzterem, der FollowMe Tandemkupplung, sind wir überzeugt!

 

Testbewertung
Bewertungsdatum
Produkt
Fahrradanhänger Testsieger
Testergebnis
51star1star1star1star1star