Qeridoo Fahrradanhänger: Die Modelle im direkten Vergleich 2019

Qeridoo Fahrradanhänger überzeugen in unseren Tests mit sehr guter Gesamtqualität und hohen Sicherheitsstandards. Der tiefe Schwerpunkt der Anhänger sorgt für eine stabile Straßenlage, außerdem sind Qeridoo-Kindersportwagen sowohl wendig und einfach zu manövrieren als auch komfortabel für die kleinen Passagiere und den Fahrer. Mitverantwortlich dafür ist vor allem die verbaute Federung, die angesichts des moderaten Preises einzigartig ist. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei Qeridoo DAS entscheidende Kaufkriterium aus unserer Sicht.

Welches der drei Modelle (Kidgoo, Sportrex, Speedkid) am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und worin sich die Anhänger konkret unterscheiden, erfahren Sie im folgenden Artikel bzw. in diesem Video:

Das sind die aktuellen Qeridoo Modelle

Qeridoo hat aktuell drei verschiedene Fahrradanhänger im Sortiment:

Während es den Kidgoo und den Sportrex sowohl als Ein- als auch als Zweisitzer gibt, ist der Speedkid nur als Zweisitzer erhältlich.

Qeridoo Modelle im Vergleich: Gemeinsamkeiten

Bevor wir auf die kleinen Unterschiede zwischen den verschiedenen Qeridoo-Modellen eingehen, an dieser Stelle ein kurzer Überblick zu den Gemeinsamkeiten aller Qeridoo Kindersportwagen:

Key Features

✓ Multifunktional einsetzbar: Fahrradanhänger, Buggy & Jogger
✓ Schneller und unkomplizierten Wechsel zwischen den Betriebsmodi dank Flexbar-Deichsel
✓ Verdeck aus hochwertigem, hitze- und kälteresistentem TPU-Material gefertigt
✓ Hochwertige und sichere Universalkupplung aus Edelstahl für alle gängigen Fahrräder
✓ Top-Federung für maximalen Komfort
✓ Innovatives und einfach zu bedienendes Klappsystem
✓ Alle Modelle werden nach DIN EN 15918 konstruiert und geprüft (u.a. schadstoffgeprüft)
✓ Alle Qeridoo Anhänger sind für Kinder bis zu einer Körpergröße von 116cm (und ca. 6 Jahre) konstruiert
✓ Sie sind mit Baby-Schale bereits für Kinder ab 1 Monat und ohne Schale ab 6 Monate geeignet
✓ Die Maximale Zuladung beträgt bei den Einsitzern 33-35kg, bei den Zweisitzern 42-43kg

 Räder

✓ 20 Zoll luftgefüllte Laufräder aus Aluminium und Edelstahl
✓ Luftgefülltes 8 Zoll Multiwheel-Buggyrad mit Joggerfunktion

 Sicherheit

✓ Stabiler, rostfreier Aluminiumrahmen
✓ Parkbremse für sicheres Abstellen
✓ Größenverstellbarer Schiebegriff, der im Falle eines Unfalls als Überrollbügel dient
✓ Reflektoren auf Rädern und Bezug
✓ Rücklicht und Sicherheitswimpel im Lieferumfang enthalten
✓ An der IML-Leichtlaufachse lassen sich zusätzliche Bremssysteme anbringen

Komfort

✓ Durchdachtes Belüftungssystem mit verschiedenen, verschließbaren Öffnungen
✓ Gepolsterte 5-Punkt-Sicherheitsgurte für Komfort und optimale Sicherheit
✓ Ein hängend modulares Sitzsystem mit angenehmer Sitzneigung
✓ Alle Modelle sind mit einer Weber-Babyschale oder der Qeridoo Babyschale kompatibel

Im folgenden Video von Qeridoo sieht man ganz gut, inwiefern sich der Sitzkomfort bei den neuen Modellen verbessert hat:

Die Unterschiede bei den Modellen

Neben den zahlreichen Gemeinsamkeiten gibt es aber auch einige Unterschiede, nach denen wir immer wieder gefragt werden. Viele unserer Besucher interessiert natürlich, worin genau sich die Anhänger unterscheiden und welcher Typ sich für die eigenen Bedürfnisse am besten eignet.

Kidgoo 1 & Kidgoo 2: Maximum an Komfort und Stauraum

Kidgoo 1 2019 Komfort

Der Kidgoo bietet am meisten Komfort im Innenraum (auch dank noch besserer Federung)

Alle Qeridoo-Anhänger lassen sich mit Qeridoo Zubehör, wie etwa höhenverstellbaren Kopfstützen und Rückenpolster, individuell ergänzen. Bei den Anhängern aus der Kidgoo-Serie sind beide Komponenten aber bereits serienmäßig dabei.

Zudem bietet die verstärkte Rückenlehne im Kidgoo zusätzlichen Schutz und Stabilität. Damit gehört der Kidgoo sicher zu den bequemsten Fahrradanhängern von Qeridoo.

Weitere Vorteile des Kidgoo im Vergleich mit den anderen Modellen sind das mitgelieferte 14 Zoll Joggerrad, der große Stauraum (siehe auch Tabelle weiter unten) sowie die praktische Smartphonetasche im Verdeck.

Verantwortlich für das bequeme Sitzen im Kidgoo ist aber nicht nur die großzügige Polsterung, sondern auch die innovative, schockabsorbierende ALFA-Federung, welche sich vollautomatisch an das Gewicht der Nutzlast anpasst.

Speedkid: Großzügiger Innenraum mit Panoramablick

Das Blattferderungs-System im Speedkid und Sportrex hat den Vorteil, dass es sich individuell nach Bedarf und Belieben einstellen lässt.

Qeridoo Anhänger Vergleich

Das Design vom Speedkid (ganz links) unterscheidet sich maßgeblich vom Sportrex und Kidgoo!

Sowohl der Speedkid als auch der Sportrex stellen etwas günstigere Zweisitzer-Alternativen dar, müssen sich aber auf keinen Fall hinter dem Kidgoo verstecken.

Als einziges Modell verfügt der Speedkid über ein Panoramadach mit Sonnenblende und Regenschutz. Das Fenster ist nicht nur für die Belüftung praktisch, sondern ist für das Kind in der Fahrgastzelle ein super Sichtfenster.

Zudem ist der Innenraum des Speedkids etwas größer als beim Kidgoo und Sportrex. Ebenso wie beim Kidgoo (z.B. hinten) wird das Verdeck auch beim Speedkid mit Magnetverschlüssen befestigt.

Sportrex 1 & Sportex 2: Die goldene Mitte

Der Sportrex ist gewissermaßen ein „Kompromiss“ zwischen Speedkid und Kidgoo. Er hat dieselbe Federung wie der Speedkid und ist im Innenraum ähnlich ausgestattet. Gemeinsam mit dem Kidgoo verfügt der Sportrex serienmäßig über ein zusätzliches, neues Sicherheitsfeature: die Kopfprotektoren (siehe Video):

Diese werden außen, an den Seiten des Rahmens befestigt und schaffen einen zusätzlichen Abstand zwischen dem Kopf des Kindes und der Fahrbahn im Falle eins Umkippens des Anhängers. Für den Speedkid gibt es dieses Plus an Sicherheit bisweilen (stand 15.05.2019) noch nicht. Eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Kidgoo: Mittels Adapter lässt sich für kleinere Kinder auch ein Autositz (MaxiCosi) im Sportrex montieren.

Technische Details im Vergleich

* Daten vom 17.05.2019Kidgoo 1
(2019)
Kidgoo 2
(2019)
Sportrex 1
(2019)
Sportrex 2
(2019)
Speedkid 2
(2018)
Gewicht (Anhänger)16,2 kg17,6 kg18,3 kg19,8 kg16,6 kg
Max. Zuladung33 kg42 kg31,7 kg40,2 kg43 kg
Stauraum Volumen45 l55 l35 l43 l24,78 l
Schulterbreite55 cm65 cm54 cm62 cm64 cm
Sitzhöhe70 cm70 cm70 cm70 cm75 cm
Faltmaß in cm40,5 x 68,5 x 11240,5 x 78,5 x 11238 x 68 x 11438 x 78 x 11431,5 x 75 x 104
Preis (ca.)*549 Euro599 Euro449 Euro499 Euro419 Euro

Die Unterschiede der Modelle auf einem Blick

Der Vergleich der verschiedenen Qeridoo-Modelle zeigt:

Kidgoo, Sportrex und Speedkid Vergleich

Speedkid (links), Kidgoo (mittig), Sportrex (rechts)

  • Die Innenräume des Kidgoo 1 und des Sportrex 1 (beides Einsitzer) sind nahezu gleich groß
  • Größere Unterschiede gibt es hingegen bei den Zweisitzern: Im Sportrex 2 und Speedkid 2 haben die Kinder in der Höhe etwas mehr Spielraum als beim Modell Kidgoo 2. In der Breite unterscheiden sich die Zweisitzer kaum.
  • Am meisten Stauraum bietet die Kidgoo-Serie. Beim Speedkid 2 müssen Sie sich mit einem fast halb so großen Stauvolumen zufriedengeben.
  • Dafür hat der Speedkid 2 einen wesentlichen Vorteil: Mit einer Länge von 104cm im zusammengeklappten Zustand passt er wirklich in jeden Kofferraum. Die Längenmaße aller anderen Anhänger variieren zwischen 112 und 115 cm.

Erhältliches Zubehör (alle Modelle):

✓ Regenverdeck
✓ 14 Zoll Joggerrad
✓ Sitzverkleiner, Sitzpolster, Kopfstütze
✓ Adapter für MaxiCosi (nicht für Speedkid)
✓ Zusätzliche Kupplung
✓ Weber oder Qeridoo Babyschale
✓ Faltgarage

Welches Modell passt nun zu Ihnen?

Der Kidgoo 1 & 2 eignet sich für Familien, die sehr viel mit dem Fahrradanhänger unterwegs sind und dabei ein Maximum an Komfort suchen. Kopfstützen und Rückenpolster sorgen dafür, dass die Kinder auch über längere Distanzen sehr angenehm sitzen. Die innovative ALFA-Federung dämmt Erschütterungen super ab und erhöht das Fahrvergnügen.

Der große Stauraum des Kidgoo ermöglicht es Ihnen zudem viel Kleingepäck und Proviant mitzunehmen, besonders praktisch ist natürlich auch die im Dachverdeck integrierte Tasche für Ihr Handy. Von Vorteil ist auch, dass das Joggerrad ab der 2019er Ausführung bereits in der Standardlieferung inkludiert ist.

Qeridoo Fahrradanhänger Vergleich

Je nachdem, wie viel Stauraum Sie brauchen, bietet das Modell Kidgoo am meisten, vor Sportrex und Speedkid. Achtung: am Bild sind die beiden linken Modell Einsitzer!

Wer nach einer etwas günstigeren Variante eines Zweisitzers von Qeridoo sucht oder nicht ganz sooo viel Komfort wie beim Kidgoo braucht, wird mit den Modellen Sportrex 2 und Speedkid viel Freude haben. Wie bereits beschrieben, sind auch diese Qeridoo-Modelle aufgrund ihrer hochwertigen Ausführung und umfangreichen Grundausstattung zu empfehlen.

Das Buggy-Rad lässt sich bei beiden Modellen fixieren, sie sind damit auch beim Joggen einsetzbar. Falls Sie zudem ein größeres Joggerrad benötigen, müssen Sie rund 60 Euro zusätzlich investieren. Bei Bedarf können auch Polsterungen und Kopfstützen zugekauft werden.

Suchen Sie nach dem Modell mit dem kleinsten Faltmaß liegen Sie mit dem Speedkid 2 richtig. Zudem genießen die Kinder im Speedkid das großzügigste Platzangebot im Innenraum sowie die beste Sicht nach Außen. Im Gegenzug ist der Stauraum vergleichsweise gering.

Optisch sind sich Kidgoo und Sportrex sehr ähnlich, während der Speedkid ein etwas anders Design aufweist. Die richtige Wahl in dieser Kategorie ist natürlich reine Geschmackssache. Unser momentaner Testsieger ist der Sportrex 2. Warum? Weil er unserer Meinung nach der perfekte Kompromiss aus Größe und Komfort ist.

Testbewertung
Bewertungsdatum
Produkt
Qeridoo
Testergebnis
51star1star1star1star1star