Fahrrad Lastenanhänger Test & Vergleich 2021

In unserem Fahrrad Lastenanhänger Test zeigen wir dir die aktuell besten Produkte und verraten dir, worauf du beim Kauf eines Lastenanhängers fürs Fahrrad achten solltest.

Wir haben diesen Inhalt das letzte Mal am 21.07.2021 aktualisiert! Folgende Daten wurden aktualisiert: Unsere Testsieger sowie die Verfügbarkeit der Produkte.

Qeedo Cargo
Qeedo Cargo
4.8/5
Burley Travoy
Burley Travoy Trolley
4.4/5
Grafner XXL
Grafner XXL Lastenanhänger
4/5
Inhalt

Fahrrad Lastenanhänger-Testsieger

Der Duramaxx Mountee Lastenanhänger ist der perfekte Begleiter für den Alltag. Besonders der günstige Preis überzeugt viele Käufer.

Qeedo Cargo
Unsere Bewertung:
4.4/5

Vor- und Nachteile vom Qeedo Cargo

Unsere Bewertung für den Qeedo Cargo

Hier findest du unsere Bewertung der verschiedenen Kriterien für den Qeedo Cargo Lastenanhänger:

Praktisch im Alltag 90%
Qualität 95%
Multifunktionalität 90%
Preis-Leistung 90%
Gesamt 91.25%

Der beste Lastenanhänger zum Einkaufen

Wenn du deinen Lastenanhänger u.a. auch zum Einkaufen nutzen möchtest, dann können wir dir den Burley Travoy wärmstens empfehlen. Wir haben ihn selber mindestens 3x pro Woche im Einsatz und sind damit absolut zufrieden! 🙂

Burley Travoy
Unsere Bewertung:
4.4/5

Egal ob am Fahrrad angehängt oder zum Shoppen im Supermarkt – der Travoy hält, was er verspricht. Er ist im Nu abgekuppelt und der Stauraum reicht für einen kleineren Wocheneinkauf aus. Aus unserer Sicht ist er auch ideal zum Reisen geeignet, da er dank geringem Faltmaß kaum Platz im Auto braucht.

Praktisch beim Fahrradanhaenger-direkt.de Angebot oben ist, dass die Qeedo Shopping Bag bereits inkludiert ist. So kannst du direkt losradeln und deine Einkäufe erledigen. 🙂

Vor- und Nachteile vom Burley Travoy

Der beste XXL-Anhänger im Fahrrad Lastenanhänger Test

Einen Lastenanhänger mit einer Kapazität bis zu 100kg zu finden ist nicht einfach. Für uns erfüllt der Grafner XXL-Transportanhänger mit 80 kg Zuladung und 90 Liter Fassungsvermögen die Ansprüche mit am besten:

Grafner XXL Lastenanhänger
Unsere Bewertung:
4.9/5

Die Vor- und Nachteile vom Grafner XXL Fahrrad Lastenanhänger

Der beste faltbare Lastenanhänger fürs Fahrrad

Wer seinen Lastenanhänger gerne für unterwegs auf Reisen nutzen möchte oder Zuhause über wenig Stauraum verfügt, für den macht ein faltbarer Fahrrad Transportanhänger Sinn. Wichtig ist natürlich, dass der Anhänger trotzdem stabil ist und die wichtigsten Sicherheitskriterien erfüllt. Der HOMCOM Cargo Trailer erfüllt aus unserer Sicht diese Kriterien sehr gut und vermag auch preislich überzeugen:

HOMCOM Cargo Trailer
Unsere Bewertung:
4.4/5

Die Vor- und Nachteile vom HOMCOM Cargo Trailer

Fahrrad Lastenanhänger günstig kaufen: Produktempfehlung

Dieser Anhänger ist ein äußerst günstiges Modell, das zwar relativ klein im Vergleich zur Konkurrenz ist, aber dennoch 40 Kilo als Fahrradanhänger transportieren kann:

TIGGO 16” Lastenanhänger
Unsere Bewertung:
4.9/5

Vor- und Nachteile vom TIGGO 16” Lastenanhänger

Der TIGGO 16“ Lastenanhänger ist ein solides Einsteigermodell für den praktischen gebrauch im Alltag. Der praktische 2 in 1 Lastenanhänger und Handwagen verfügt über eine abnehmbare, wasserabweisende Schutzplane. Er kann im Fahrradanhänger-Modus mit bis 40 kg, im Handwagen-Modus mit bis zu 60 kg beladen werden.

Lastenanhänger Fahrrad gebraucht kaufen

Auf Ebay und Co. findet man in der Regel zahlreiche Angebote für gebrauchte Lastenanhänger fürs Fahrrad.

Burley Travoy zum Einkaufen
Gebrauchte Lastenanhänger bei Ebay

Allerdings stellt sich die Frage, ob man den Anhänger nicht doch lieber neu kauft und weiß, worauf man sich einlässt. Da Transportanhänger fürs Fahrrad ohnehin preislich nicht all zu teuer sind, macht das aus unserer Sicht mehr Sinn. Außerdem kann man dann gleich auch das benötigte Zubehör mitbestellen und kann das Produkt, falls nötig, reklamieren.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Gute Qualität ist bei einem Fahrrad Lastenanhänger das A und O. Das heißt konkret, dass du vor dem Kauf folgende Punkte berücksichtigen solltest:

#1 Technische Voraussetzungen prüfen

Checke vor dem Kauf unbedingt ab, ob das jeweilige Modell mit deinem Fahrrad kompatibel ist. Die meisten Anhänger sind jedoch dazu konzipiert, sich an jedem Fahrrad befestigen zu lassen. Informationen dazu findest du in der Produktbeschreibung.

Dank einer Universalkupplung für die Hinterachse lassen sich diese Anhänger leicht und werkzeuglos mit der Deichsel an jedem Fahrrad befestigen. Solche Anhänger sind besonders praktisch, wenn du beispielsweise einen Fahrradurlaub mit deinem Partner planst und dich beim Ziehen abwechseln möchtest.

Beim Reifendruck solltest du darauf achten ihn an die Strecke anzupassen. Fahre ruhig mit höherem Reifendruck, wenn du auf einem Fahrradweg oder einer asphaltierten Straße unterwegs bist.

Befinden sich Schlaglöcher auf dem Weg, oder möchtest du viel über Schotterwege fahren, nimm etwas Druck raus. Mit einem geringeren Reifendruck wirst du sofort feststellen, dass dein Setup viel besser federt!

#2 Sicherheitskriterien beachten

Die Sicherheit sollte auch beim Fahren mit einem Transportanhänger stets im Vordergrund stehen. Du solltest vor allen Dingen in der Lage sein, mit Anhänger sicher unterwegs zu sein und stets rechtzeitig bremsen zu können. Entscheidend dabei: die maximale Anhängerlast!

Fahrrad Lastenanhänger gibt es in verschiedenen ‚Lastklassen‘. In der Regel liegt sie irgendwo zwischen 40 bis max. 100 Kilogramm und ist maßgeblich vom geplanten Einsatzzweck abhängig.

Bei den allermeisten Modellen liegt die maximale Beladungslast zwischen 40-45 Kilogramm. Wichtig: dieses maximale Transportgewicht sollte keinesfalls überschritten werden. Sonst ist die Sicherheit während der Fahrt stark beeinflusst. Außerdem wird jede Versicherung bei einem Unfall aussteigen, wenn man sie überschreitet!

Hinweis

Die meisten Transportanhänger verfügen nicht über eigene Bremsen. Gebremst wird die Fracht mit der Fahrradbremse. Umso wichtiger ist, dass die Fahrradbremsen gut in Schuss sind!

#3 Gesetzliche Vorgaben beachten

Beim Fahren mit einem Fahrrad Lastenanhänger sind die Sicherheitsvorschriften des Paragraphen 67 der StVZO einzuhalten. Folgende Punkte sind darin geregelt:

#4 Das Fahrverhalten anpassen

Das Fahrverhalten mit voller Beladung ist anfangs absolut gewöhnungsbedürftig. Wichtig ist, dass du zunächst mit leerem Anhänger Fahrerfahrung sammelst. Generell solltest du die Geschwindigkeit gering halten und Kurven nicht zu eng nehmen.

Achtung: Bordsetinkanten, Schlaglöcher und Co. können dich bei überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern bringen und im schlimmsten Fall zu einem Kippen führen.

Kontrolliere vor deiner Fahrt unbedingt die Bremsen am Zugfahrrad und achte stets darauf, dass der Anhänger sachgemäß angekuppelt und gesichert ist. Sichere ihn vorsichtshalber zusätzlich zur Kupplung noch mit einem Sicherheitsband am Fahrrad!

#5 Den Anhänger richtig beladen

Damit der Schwerpunkt möglichst tief bleibt und ein Kippen verhindert wird, solltest du bei einem Transportanhänger schwere Gegenstände stets möglichst tief über der Achse verstauen. Außerdem solltest du den Lasten-Anhänger gleichmäßig beladen. Dadurch wird eine stabile Kurvenlage gewährleistet.

Transportanhänger
‚Leer‘ spürt man den Anhänger kaum. Die Kunst liegt in der richtigen Beladung. Bild: ©hinterher.com (Unsplash)

Besonders wichtig: die Ladung muss perfekt gesichert sein, damit sie nicht rutschen oder gar aus dem Lastenanhänger fallen kann. Bei Unebenheiten und ohne Plane können kleinere, leichtere Gegenstände sonst schnell zu einem Geschoss werden.

Überschreite niemals das max. Beladungsgewicht deines Anhängers. Im Falle eines Umfalls hast du sonst mit Sicherheit Probleme bei der Deckung deiner Haftprflichtversicherung. Beachte auch, dass auch dein Zugrad nur mit einem gewissen Gewicht belastet werden darf! Dein Gewicht, die des beladenen Anhängers sind also hierzu zu addieren!

Für wen empfiehlt sich ein Lastenanhänger?

Ein Fahrrad Lastenanhänger eignen sich für jeden, der gerne umweltbewusst unterwegs ist und in Zukunft auch gerne das Auto für den täglichen Einkauf lieber zuhause stehen lassen möchte.

Bei Lastenanhänger fürs Fahrrad gibt es übrigens viele Modell unterschiedlicher Preisklassen. Die Preisspanne reicht hierbei ungefähr von 150-1000 Euro. Ob du dich für ein teures Modell entscheiden solltest, oder ob ein günstigeres es auch tut, ist ganz von deinen Bedürfnissen abhängig.

Wenn du nur kurze Strecken auf einer asphaltierten Straße fahren möchtest, musst du nicht allzu tief in die Tasche greifen. Wenn du jedoch einen Fahrradurlaub auf unebenen Strecken planst, kann sich eine größere Investition schon lohnen.

Burley Travoy zum Einkaufen
Wir nutzen den Burley Travoy liebend gerne zum Einkaufen

Für kleinere Einkäufe mag ein am Rad befestigter Korb ausreichen, wenn du jedoch regelmäßig Großeinkäufe unternehmen oder große und sperrige Sachen transportieren willst, ist ein spezieller Lasten Anhänger die bessere Wahl.

Aber auch auf Reisen ist ein solcher Anhänger eine große Hilfe. Wenn du gerne Radurlaub machst, ist ein Lastenanhänger auf jeden Fall eine gute Investition, da du dein Reisegepäck bequem darin verstauen kannst und nicht auf einen schweren Rucksack angewiesen bist, der dir Rückenschmerzen bereitet und unter dem du viel schwitzt.

Häufige Fragen zum Fahrrad Lastenanhänger Test

Universalkupplungen machen es in der Regel möglich den Lastenanhänger an jedes gängige Fahrrad an der Hinterachse sicher zu montieren. Je nach Kupplungstyp kann es sein, dass du eine längere Achse für dein Fahrrad brauchst. Hier gibt es zahlreiche Produkte, auf die du bei Bedarf zurückgreifen kannst. Am besten du prüfst vorab, ob sich eine ca. 5mm starke Kupplung mit der Hinterachse am Fahrrad befestigen lässt. Wenn nicht, kannst du gleich eine passende Achse mitbestellen. Im Zweifel am besten den Verkäufer oder den Shop deines Vertrauens kontaktieren.

Wie unser Fahrrad Lastenanhänger Test zeigt, müssen gute Fahrradtransportanhänger nicht zwingend teuer sein. Ab ca. 100 Euro bekommst du schon ganz gute Modelle. Je nach Einsatzzeck- und Häufigkeit kannst du für ein hochwertigeres Produkt natürlich auch bis zu 500 Euro ausgeben. Die Modelle unterscheiden sich dann meistens beim Material und bei der Verarbeitung. Teure Modelle sind in der Regel stabiler, sicherer und länger haltbar. Sie lassen sich zudem auch später zu einem besseren Preis weiterverkaufen.

Wie der Name schon sagt, kannst du den klassischen Fahrrad Lastenanhänger zum Fahrradfahren benutzen. Hinten angehängt, hast du damit eine tolle Funktion, um Einkäufe zu transportieren oder Ausflüge mit dem Fahrrad samt Gepäck zu unternehmen. Abgesehen von der Fahrradfunktion gibt es aber auch Modelle, die du u.a. als Trolley verwenden kannst. Das ist aus unserer Sicht vor allem praktisch, wenn du den Anhänger zum Einkaufen verwenden willst. Der Burley Travoy ist dafür beispielsweise gut geeignet. Aber auch Andersen hat dafür tolle Produkte im Sortiment. Und dann gibt es noch zahlreiche Modelle, die sich als Handwagen einsetzen lassen. Diese Funktion verwenden wir beispielsweise gerne, wenn wir mit viel Gepäck zum Baggersee fahren. 🙂

Bastler können sich einen Fahrrad Lastenanhänger in der Tat auch selber bauen (handwerkliches Geschick und eine sorgfältige, professionelle Verarbeitung, sowie hochwertige Materialien vorausgesetzt). Im Internet gibt es sogar einige wirklich gute Anleitungen. Hier findest du eine kleine Auswahl an DIY-Anleitungen für deinen neuen Lastenanhänger Fahrrad. Tipp: wenn du nach ‚Fahrrad Lastenanhänger selber bauen‘ bei YouTube suchst, findet du auch eine Reihe von hilfreichen Videos!

Fahrrad Lastenanhänger Testberichte

Dieser Inhalt basiert auf Produktbewertungen von unterschiedlichen Käufern sowie zum Teil auf Feedback unserer Community und unserer eigenen Meinung.

Gerald Bacher
Gerald Bacher

Dank zahlreicher Produkttests haben wir uns Expertenwissen im Bereich Fahrradtransport-Lösungen angeeignet. Dadurch können wir die Stärken und Schwächen einzelner Produkte sehr gut beurteilen.

Wie hilfreich war dieser Inhalt?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?