Lastenrad ohne Motor: 5 beliebte Hersteller

3.3
(4)

Stell dir vor, du könntest die Straßen ohne Benzin oder Diesel erobern. Mit einem verschmitzten Grinsen und einer ordentlichen Portion Power in den Waden. Tadaa! Hier kommen es: Das wunderbare Lastenrad ohne Motor – Ein Superheld der urbanen Mobilität!

Sie sind der Inbegriff von Nachhaltigkeit und Fitness! Eine Kombination, die nicht nur die Umwelt, sondern auch deine Gesundheit zum Strahlen bringt. Doch vorher musst du eine Entscheidung treffen. Welches Lastenrad passt am besten zu dir? Die Antwort darauf soll dir der nachfolgende Ratgeber liefern. Du lernst eine Handvoll Hersteller und deren Produkte kennen.

  • Umweltfreundlichkeit: Lastenräder sind eine ressourcenschonende Alternative zu motorisierten Fahrzeugen. Sie verursachen keine Emissionen und tragen somit zur Reduzierung von Luftverschmutzung bzw. Treibhausgasen bei.
  • Platzersparnis: Lastenräder benötigen weniger Platz als Autos oder Lieferwagen. Sie können problemlos in engen Straßen, Radwegen und Fußgängerzonen manövrieren.
  • Flexibilität: Es können verschiedene Arten von Lasten transportiert werden. Darunter Einkäufe, kleine Kinder, Haushaltsgegenstände, Sportausrüstung oder Arbeitsmaterialien. Es gibt auch spezielle Modelle für den Transport von Gütern zu kaufen. Zum Beispiel für Lieferdienste oder Handwerker.
  • Kostenersparnis: Lastenräder sind in der Anschaffung oft günstiger als motorisierte Fahrzeuge ähnlicher Größe. Die Betriebskosten bleiben
    niedrig und die Wartung kann in vielen Fällen von dir selbst vorgenommen werden. Außerdem entfallen die Ausgaben für Benzin und
    Parkgebühren. Eine Versicherung für das Lastenrad ist dagegen oftmals ratsam.
  • Fitness: Das Fahren mit einem Lastenrad fordert den Körper heraus. Es trägt somit zur Verbesserung der Fitness und des allgemeinen Wohlbefindens bei. Zugleich lässt sich dieses Training problemlos in die tägliche Routine integrieren.
  • Verkehrsentlastung: Wenn mehr Menschen auf Lastenräder umsteigen, kann dies den Verkehr auf den Straßen reduzieren und Staus verringern.
  • Soziale Interaktion: Durch das Fahren mit einem Lastenrad kommt man häufiger mit anderen Menschen in Kontakt.
  • Förderung der Fahrradinfrastruktur: Die Nutzung von Lastenrädern trägt zur Förderung des Fahrradverkehrs bei. Dadurch wird die Infrastruktur für Fahrräder weiterentwickelt. Was letztendlich allen Fahrradfahrern zugutekommt.

Die 5 beliebtesten Hersteller von Lastenfahrrädern ohne Motor

Vor einigen Jahren musstest du noch gute Kontakte pflegen, um dir ein Lastenfahrrad besorgen zu können. Die Auswahl war sehr klein und sie wurden nur in geringen Stückzahlen produziert. Heutzutage bedienen gleich mehrere Hersteller die steigende Nachfrage. Heute lernst du ein paar von ihnen kennen. Inklusive Produktempfehlungen, welche du direkt online bestellen kannst. Somit startet bereits in wenigen Tagen deine erste Tour mit dem Lastenrad.

Tanti 20 Zoll Lastenrad ohne Motor aus Kohlenstoffstahl mit Korb & Kindersitz

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen.Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dieses Lastenfahrrad ohne Motor ist ideal für Einsteiger geeignet, da es ein Komplettpaket bietet. Für den schmalen Geldbeutel gibt es ein voll funktionsfähiges Fahrrad mit einem robusten Rahmen aus Kohlenstoffstahl. Tanti liefert dazu einen Tragekorb, welcher hinter dem Sattel befestigt wird. Obendrauf kann bei Bedarf ein Kindersitz mit Gurten seinen Platz finden. Das Dreirad ist laut Hersteller für eine Nutzlast von maximal 145 kg ausgelegt. Was für die meisten Einkäufe oder den Weg zum Kindergarten in den meisten Fällen vollkommen ausreicht. Allerdings kannst du beim Radeln nicht zwischen mehreren Gängen schalten. Dadurch wird dein Lastenrad sogleich zum Fitnessgerät.

RSTJ-Sjef 20 Zoll Lastenrad ohne Motor mit großem Korb und Rücksitz

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen.Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 
Mit diesem stylischen Flitzer wirst du auffallen. Nicht nur optisch, sondern auch, weil es ein wahrer Packesel ist. Die Gesamtlast darf bis zu 200 kg betragen. Was locker für zwei erwachsene Personen genügt. Der Sitz kann bei Bedarf umgebaut werden, um eine große Ladefläche hinter dem Sattel zu nutzen. Damit kannst du bequem zwei bis drei große Einkaufstaschen nach Hause transportieren. Dank der Gabelfederung werden Stöße bei Befahren von Bordsteinen und Schlaglöchern minimiert. Beim Kauf hast du sogar die Wahl aus drei verschiedenen Farben (von knalligem Orange bis zu einem dezenten Silber).

Faltbares 20 Zoll Lastenrad ohne Motor für Erwachsene

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen.Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Lastenräder können bis zu zwei Meter lang sein. Was sie nicht gerade zu einem Raumwunder macht. Wir haben jedoch ein Modell gefunden, welches du vor den Pedalen zusammenklappen kannst. Das faltbare Lastenrad ohne Motor fährt mit drei 20-Zoll-Rädern. Der fest verbaute Rücksitz mit Gurt ermöglicht die Mitnahme von einem Erwachsenen oder zwei Kleinkindern. Unter dem Rücksitz befindet sich die Ladefläche, um deinen Korb oder Taschen zu transportieren. Was auch immer du auf diesem Lastenrad von A nach B bewegen möchtest, die Nutzlast darf 200 kg nicht übersteigen. 

Alternative 1: Dolly Family E-Lastenrad

DOLLY Family E-Lastenrad Schwarz Modell 2023
 Preis nicht verfügbar Jetzt kaufen bei FahrradXXL!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12/10/2023 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ein voll beladenes Lastenrad erfordert viel Muskelkraft und Ausdauer. Damit dir auf längeren Strecken nicht die Puste ausgeht, empfiehlt sich eine elektrische Unterstützung. In der Tat werden die meisten Lastenräder mittlerweile mit einem Motor hergestellt. Beim Modell „Dolly“ handelt es sich um ein stabiles E-Lastenrad mit 26-Zoll-Reifen. Seine große Wanne vor dem Lenker bietet reichlich Platz für Kind und Kegel. Dort darfst du eine Zuladung von bis zu 80 kg mitnehmen.

Alternative 2: Croozer Bob Ibex Lastenanhänger mit Tasche

Zuletzt aktualisiert am 12/10/2023 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sofern du schon ein Fahrrad besitzt, könntest du es mit einem sogenannten Lastenanhänger erweitern. Die schmale Konstruktion von Croozer nutzt lediglich ein Rad. Die Aufhängung verbindest du mit der hinteren Achse deines Fahrrads. Auf der großen Transportfläche kannst du viel mitnehmen. Dank der Federung ist der Anhänger auch für Ausflüge ins Gelände geeignet. Für den perfekten Komfort empfiehlt sich ein E-Fatbike. Mit dieser Kombination stellst du dir ein individuelles Lastenrad ohne Motor zusammen. Beim Lastenanhänger „Bob Ibex“ bekommst du gleich die passende Transporttasche dazu. Plus 4 Aufnahmen für Flaschenhalter, damit du jedes Abenteuer gut hydriert erlebst. 

 

Welche verschiedenen Typen von Lastenfahrrädern gibt es zu kaufen?

Abhängig vom Transportzweck und deinen Bedürfnissen kannst du aus einer Handvoll verschiedener Konzepte wählen. Die gängigsten Typen sind:

  • Longtail-Lastenfahrräder verfügen über einen verlängerten hinteren Rahmen, der es ermöglicht, eine größere Ladefläche oder einen speziellen Gepäckträger zu montieren. Sie bieten Platz für Lasten wie Einkäufe, Gepäck oder auch Kinder und sind dennoch wendig genug, um in urbanen Gebieten eingesetzt zu werden.
  • Front-Load-Lastenfahrräder haben ihre Ladefläche vorne, zwischen dem Lenker und dem Vorderrad. Dadurch ist die Ladung immer im Blickfeld des Fahrers, was die Sicherheit und das Handling verbessert. Front-Load-Lastenfahrräder eignen sich besonders gut für den Transport von sperrigen Gütern oder wenn eine bessere Sicht auf die Ladung gewünscht ist.
  • Ein Cargo-Trike steht auf drei Rädern, wobei sich die Ladefläche in der Regel zwischen den beiden hinteren Rädern befindet. Dieses Design bietet zusätzliche Stabilität und Tragfähigkeit, was es ideal für besonders schwere Lasten macht.
  • E-Lastenfahrräder sind mit einem elektrischen Motor ausgestattet, der dem Fahrer beim Treten Unterstützung bietet.
  • Sonderanfertigungen: Es gibt auch spezialisierte Lastenfahrräder bestimmte Zwecke zu kaufen. Wie zum Beispiel Food-Bikes für den Verkauf von Lebensmitteln, Postfahrräder oder Familien-Lastenfahrräder mit Sitzen für Kinder.

Jeder dieser Typen hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Weshalb es wichtig ist, den Einsatzzweck und die Transportanforderungen genau zu kennen, bevor man sich für ein bestimmtes Lastenfahrrad entscheidet.

Weitere wichtige Kriterien für den Kauf eines Lastenfahrrads

Beim Kauf eines Lastenfahrrads ist nicht nur dessen Aufbau entscheidend. Es gibt weitere wichtige Kriterien, die in deine Kaufentscheidung einfließen sollten, um das für dich perfekte Modell ausfindig zu machen. 

  • Tragfähigkeit: Achte auf die maximale Tragfähigkeit des Lastenfahrrads. Hier ergeben sich teilweise große Differenzen und die Belastbarkeit nimmt Einfluss auf den zu zahlenden Preis.
  • Rahmen: Die Stabilität des Lastenfahrrads sollte robust sein, um eine sichere Fahrt zu gewährleisten. Insbesondere, wenn schwere Lasten transportiert werden. Ein verstärkter Rahmen kann die Tragfähigkeit erhöhen.
  • Art der Ladefläche: Je nach Typ des Lastenfahrrads kann die Ladefläche vorne, hinten oder zwischen den Rädern angebracht sein. Wie passt es dir am besten hinsichtlich des häufigsten Verwendungszwecks?
  • Größe und Wendigkeit: Überlege, wie groß und wendig das Lastenfahrrad sein sollte, um problemlos durch enge Straßen oder verkehrsreiche Gebiete zu navigieren.
  • Bremsen: Achte auf hochwertige Bremsen, um das Fahrrad sicher zum Stehen zu bringen, wenn es darauf ankommt. Speziell, wenn schwere Lasten transportiert werden. Scheibenbremsen bieten hierbei meistens die beste Leistung.
  • Bereifung: Die Reifen sollten den Straßenbedingungen entsprechen, auf denen du das Fahrrad hauptsächlich nutzen möchtest.
  • Zusätzliche Ausstattung: Überlege, ob du bestimmte zusätzliche Ausstattungen wie Lichter, Schutzbleche, Gepäckträger oder eine Gangschaltung gleich dazu oder separat kaufen möchtest.
  • Qualität: Am besten kaufst du ein Lastenfahrrad von einer vertrauenswürdigen Marke. Eine gute Reputation steht in der Regel für Qualität und guten Kundenservice. Um sicherzustellen, dass das Fahrrad langlebig und zuverlässig ist.
  • Testfahrt: Wenn möglich, vereinbare mit dem Händler eine Probefahrt. Solltest du online bestellen, so achte auf ein Umtauschrecht. Auf diese Weise kannst du das Lastenfahrrad testen und bei Nichtgefallen wieder zurückgeben.

Indem du diese Kriterien berücksichtigst und sorgfältig die verschiedenen Modelle vergleichst, kannst du das ideale Lastenfahrrad für deine Bedürfnisse finden.

Fazit: Der belastbare Drahtesel für die City

In einer Welt der Lastenfahrräder ohne Motor dreht sich alles um den fröhlichen Tanz der Pedale, den Wind in den Haaren und die pure Freude an der aktiven Mobilität! Diese charmanten Drahtesel sind der Beweis dafür, dass man nicht unbedingt Benzin im Blut haben muss, um die Straßen unsicher zu machen. Sie zeigen uns, dass es möglich ist, stilvoll und umweltfreundlich zugleich zu sein. Ohne auf Spaß und Praktikabilität zu verzichten.

Sie sind die Alleskönner der urbanen Welt. Sie bringen uns dazu, die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten und einen aktiven Lebensstil zu verfolgen. Ob für den Einkauf, um den Nachwuchs in den Kindergarten zu bringen oder zum bequemen Transport von größeren Gegenständen: Lastenräder zaubern euch ein Lächeln ins Gesicht, das länger hält als der längste Stau.

Jetzt bist du gefragt. Welche Art von Lastenfahrrad darf es sein? Bedenke dabei den Aufbau, die Tragfähigkeit sowie den häufigsten Verwendungszweck.

FAQ: Beliebte Fragen rund um Lastenfahrräder ohne Motor

Während unserer Recherche haben wir diverse Produktbeschreibungen und Rezensionen studiert. Dabei sind manche Fragen häufiger gestellt worden als andere. Diese fassen wir abschließend zusammen und geben die passenden Antworten dazu.

Die Entscheidung hängt von verschiedenen Faktoren ab, die es zu berücksichtigen gilt:

  • Wenn dein Lastenrad einen hohen Anschaffungspreis hatte, kann eine Versicherung sinnvoll sein, um es im Falle eines Diebstahls oder einer Beschädigung angemessen abzusichern.
  • Je häufiger du das Lastenrad nutzt, desto größer ist das Risiko für Unfälle und Schäden. Bei intensiver Verwendung ist eine Versicherung ratsam.
  • Lastenräder sind oft begehrt und können ein attraktives Ziel für Diebe sein. Sofern du dein Rad nicht absolut sicher unterstellen kannst, sollte es versichert sein. In stark besiedelten Regionen ist ein Diebstahl wahrscheinlicher als auf dem Land.
  • Prüfe die lokalen Gesetze und Vorschriften, ob eine Versicherung für dein Lastenrad gesetzlich vorgeschrieben ist.
  • Eine optionale Haftpflichtversicherung könnte sinnvoll sein. Wenn dein Lastenrad versehentlich Sachschäden oder Verletzungen bei Dritten verursacht, müsstest du für den Schaden nicht aufkommen.

Es gibt spezielle Lastenfahrräder, die für den sicheren Transport von Kindern ausgelegt sind. Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen zählen das Vorhandensein von Sicherheitsgurten sowie hohe Seitenwände. Einige Lastenräder sind mit speziellen Kindersitzen ausgestattet, die zusätzliche Sicherheit und Komfort bieten.

Die maximale Tragfähigkeit eines Lastenfahrrads wird vom Hersteller angegeben. Sie kann zwischen 100 und 200 kg liegen. Familien-Lastenfahrräder oder spezielle Cargo-Trikes verfügen oft über eine noch höhere Tragfähigkeit im Vergleich zu anderen Modellen. Es ist wichtig, die angegebene Belastbarkeit nicht zu überschreiten, da dies die Stabilität und Sicherheit beim Fahren beeinträchtigen könnte. Das Gewicht der transportierten Ladung sollte gleichmäßig auf die Ladefläche verteilt sein, um eine optimale Balance während der Fahrt zu gewährleisten.

Für die meisten Lastenfahrräder ohne Motor, die als Fahrräder eingestuft werden, ist in der Regel keine spezielle Fahrerlaubnis erforderlich. Dennoch solltest du dich nach den aktuellen Gesetzen informieren. Außerdem ist bei einem Lastenrad viel Umsicht geboten, denn du nimmst im Straßenverkehr deutlich mehr Platz ein.

  • Halte dein Lastenfahrrad sauber, indem du es regelmäßig mit Wasser und mildem Reinigungsmittel abwäschst. Achte besonders darauf, Schmutz und Staub von den Bremsen, der Kette sowie den Schaltkomponenten zu entfernen.
  • Halte die Kette stets sauber und gut geschmiert, um Verschleiß zu reduzieren und eine reibungslose Schaltung zu gewährleisten.
  • Überprüfe regelmäßig den Zustand der Bremsen und stelle sicher, dass sie einwandfrei funktionieren. Halte die Bremsbeläge sauber und ersetze sie bei Bedarf.
  • Achte vor jeder Fahrt auf den Reifendruck und ob sich die Reifen in einem guten Zustand befinden.
  • Sitzen alle Schrauben und Verbindungen fest genug? Andernfalls kann dies zu unerwünschten Vibrationen oder sogar zu gefährlichen Situationen führen.
  • Wenn du dein Fahrrad längere Zeit nicht benutzt, stelle sicher, dass es an einem trockenen Ort gelagert wird.
  • Es ist ratsam, dein Lastenfahrrad regelmäßig von einem Fachmann überprüfen und warten zu lassen.

Wie hilfreich war dieser Inhalt?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Marvin
Website | + posts

Was als Kind mit einer geschenkten Schreibmaschine begann, ist heute sein Hauptberuf. Marvin verfasst mit Vorliebe ausführliche Ratgeber rund um die Themen Outdoor, Sport und Gesundheit.

* =  Affiliate-Link (= Werbung) Als Amazon-Partner verdient der Seitenbetreiber an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 4.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite wird geschützt von reCAPTCHA und die Richtlinien von Google Privacy Policy und Terms of Service gelten.