Die FollowMe Tandemkupplung im ausführlichen Test

4.7
(9)

Tandemsysteme für Fahrräder sind eine geniale Erfindung: Sie ermöglichen dem Kind Abschnitte selbstständig und aktiv zu fahren sowie bei mangelnder Kondition oder Überforderung Pausen einzulegen. Hier erfährst du alles über die FollowMe Tandemkupplung.

Inhalt:

FollowMe Tandemkupplung online kaufen

Wir haben uns vorab schlau gemacht und nach den besten Konditionen gesucht.

Followme Kupplung
FollowMe Tandemkupplung
4.5/5

Die FollowMe Tandemkupplung

Im Wandel der Zeit hat sich auch das erste Fortbewegungsmittel der Kinder geändert. Nicht mehr der klassische Dreiradler und dann das Fahrrad kommen als erstes zum Einsatz, sondern das Laufrad.

Das praktische dabei ist nicht nur die Geschicklichkeit und das Gefühl für’s Gleichgewicht, die durch das Laufrad gefördert werden, vielmehr sind die Kinder bereits im Alter von drei bis vier Jahren in der Lage, problemlos das erste, eigene Kinderfahrrad zu fahren – und das Ganze ohne Stützräder oder andere Hilfsmittel.

FollowMe Kupplung
Die FollowMe-Tandemkupplung im Einsatz!

Folglich ändern sich die Arten von Ausflügen und natürlich auch die Strecken – besonders Radliebhaber profitieren davon. Aber was tun, wenn das Durchhaltevermögen nachlässt und die Kinder keine Lust mehr haben weiterzufahren oder zu müde dafür sind?

Natürlich gibt’s die Möglichkeit, den Kinderfahrradanhänger mitzuführen und das Fahrrad irgendwie raufzuschnallen. Eine weitere Möglichkeit ist die Tandemstange, allerdings finden wir diese nicht empfehlenswert, da viele Tests hier bereits gezeigt haben, dass die Verarbeitung oft zu wünschen übrig lässt und auch das Fahrverhalten mangelhaft ist.

Es kommt leicht zum ‚Pendeln‘, was sich wiederum ungünstig auf die Sturzgefahr des Kindes auswirken kann.

Der Hersteller FollowMe hat hier aber eine richtig tolle Lösung parat, die auch die Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet.

So funktioniert die FollowMe Tandemkupplung

Gerade für größere Kinder ist sie besonders gut geeignet: Bei dieser Variante muss am Zugrad eine spezielle Achse angewendet werdet, die wiederum auf die Tandemkupplung aufgesteckt und gesichert wird.

Beim Fahrrad des Kindes wird am Vorderrad eine Achsverlängerung und am Unterrohr eine sogenannte Einhängeklammer angebracht. So kann das Kinderfahrrad werkzeugfrei in die Tandemkupplung eingehängt und fixiert werden.

Dadurch ist das Kinderrad über das Vorderrad fix mit dem Zugrad verbunden und weist im Idealfall eine Bodenfreiheit von mind. fünf Zentimeter auf. Ein guter Richtwert ist die Fußhöhe: wenn ein Erwachsenen-Fuß problemlos darunter platziert werden kann, ist der Abstand zum Boden ideal.

Montage der FollowMe-Kupplung am Fahrrad

In einmaliger Montage werden am Kinder- und Erwachsenenrad Nabe und Halterungen angebracht. Am Elternfahrrad werden Schnellspanner oder Achsadapter montiert, am Unterrohr des Kinderrades wird die FollowMe-Einhängeklammer befestigt.

Erstmontage

Bevor es ans Vergnügen geht, kommt bekanntlich zuerst die Arbeit. Bei der Erstmontage des FollowMe Systems trifft dies leider auch zu, denn hier sollte man genügend Zeit einplanen, damit am Ende alles sitzt wie’s soll.

Die Montageanleitung ist zwar umfangreich bebildert, allerdings sollte man hier nicht nur die Bilder als Richtwert nehmen, sondern parallel dazu auch die beigefügte Schritt-für-Schritt Anleitung befolgen, um sich ein zweites Mal mühsames Anbringen zu ersparen. 🙂

Der Einhängeadapter bleibt fix auf dem Unterrohr des Kinderrads, der Achsadapter kann zwar auch dauerhaft am Zugfahrrad befestigt bleiben, allerdings empfehlen wir aufgrund des Gewichts und der einfachen Demontage diese abzunehmen, wenn sie nicht benötigt wird.

Fazit der Montage: Wer die schriftliche Anleitung zur bildlichen Schritt-für-Schritt Anleitung befolgt, ist in gut 1,5 h fahrtauglich! 🙂

Einfache und werkzeugfreie Kopplung

Bevor sie genutzt wird, ist die praktische Tandemkupplung zusammengeklappt am Gepäcksträger oder am Sattel des Erwachsenenrads befestigt. Zunächst löst man die Halterung, beim Herunterklappen entsteht dann eine stabile Dreieckskonstruktion. In diese wird das Vorderrad des Kinderbikes hineingeschoben.

Die Radnabe schlüpft quasi von selbst in die Halterung, das Rad wird in die Kupplung eingespannt und mit der fest montierten Klammer fixiert. Es braucht also nur ein paar Handgriffe, um das Kinderrad ein- und auszuklinken.

Schon kann mit vereinten Kräften losgeradelt werden! Die Tandemkupplung ermöglicht es das Kind Abschnitte selbst fahren zu lassen und bei Bedarf oder im Straßenverkehr, das Kind sicher am Erwachsenenfahrrad zu koppeln. Hier ein tolles Video zur Kupplung!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die FollowMe Tandemkupplung in der Praxis

Die Nutzung der FollowMe-Tandemkupplung ist über Jahre hinweg (ca. 3-9 Jahre) möglich, denn selbst wenn Kind und Rad größer werden, ist das kein Problem: Das FollowMe-System „wächst“ quasi mit den Kindern mit, indem es Kinderräder mit einem Raddurchmesser von 12 bis 20 Zoll aufnehmen kann. Die maximale Zuladung (Rad, Kind, evtl. Zuladung) darf aber die geprüften 45 kg nicht übersteigen.

Gleich beim ersten Test mussten wir feststellen, dass das Puky-Kinderrad mit 12“ zwar grundsätzlich in die Tandemkupplung passt, allerdings der empfohlene Mindestabstand zum Boden von 5 cm leider nicht eingehalten werden kann.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass beim Puky-Kinderrad das Unterrohr eine ungünstige Querverstrebung aufweist und man so den Einhängeadapter nicht im notwendigen Abstand fixieren kann.

FolloWe Kupplungssystem
An dieser Stelle sollte der Einhänge- adapter montiert werden können!

Daher empfehlen wir die Ausfahrt mit diesem Kinderfahrrad nicht, da die Sicherheitsempfehlungen nicht eingehalten werden können.

Generell würden wir die Verwendung der FollowMe Tandemkupplung erst bei Fahrrädern mit mind. 14“ empfehlen. Es gilt, je größer das Kinderfahrrad, desto größer auch der Abstand des Vorderrads zum Boden.

Erfahrungen mit der FollowMe-Kupplung

Die Fahreigenschaft ist einwandfrei zu bewerten. Durch die fixe Befestigung auf der speziellen Achse wird der Schwerpunkt Tandemkupplung sehr niedrig gehalten und wirkt sich demnach nicht negativ auf das Fahrverhalten des Zugfahrrads aus.

Allerdings ist es ratsam, vor der ersten großen bzw. längeren Ausfahrt erstmal kürzere Etappen zu absolvieren, um Fahrerfahrung zu sammeln, da das erhöhte Gewicht in Summe doch ungewöhnlich ist und gerade beim Bremsen berücksichtigt werden muss.

Der Kraftaufwand hängt natürlich von der Tretunterstützung des Beifahrers mit. Je mehr das Kind mit tritt, desto geringer wird dieser gehalten, allerdings ist das lediglich beim Bergauffahren von Bedeutung.

FollowMe Tandemkupplung Test

Erfahrungsgemäß ist die Motivation beim Tandemfahren sehr groß, dies hat zur Folge, dass auch der vermehrte Kraftaufwand relativ geringgehalten wird.

Die FollowMe Tandemkupplung kann bedenkenlos auf ebenen Terrains und auch auf Schotter- bzw. Kiesuntergründen verwendet werden. Bei holprigeren Abschnitten wie Waldstrecken mit Auswölbungen, ist erhöhte Vorsicht geboten, da es hier bei Erhöhungen zum Aufsetzen des Kinderrads kommen kann.

Trotz der zahlreichen positiven Aspekte sollte man nicht vergessen, dass gerade kleinere Kinder im Alter von 3-5 Jahren schneller ermüden als ältere. Um ein „Herunterfallen“ durch Müdigkeit zu vermeiden, sollten daher ausreichend Pausen eingeplant werden.

Gute Stabilität und Sicherheit

Für die hohe Stabilität des FollowMe-Systems sorgt zum einen die zweiseitige Befestigung der Kupplung an den Narben der beiden Räder und zum anderen die durchgehende Verbindung über Hinterrad, Vorderrad und Rahmenstange.

Tandem-Kupplung FollowMe
Insgesamt eine sehr stabile Konstruktion!

Das FollowMe- Kupplungssystem gewährleistet eine stabile Kraftübertragung, was unter anderem auf die tiefliegende Verbindung zwischen Kinder- und Erwachsenenrad zurückzuführen ist. Die Kupplung ist durch die Zweipunkteaufhängung auf Nabenhöhe sicher und stabil. Im Gegensatz zu Tandemstangen, die am Sattelrohr befestigt werden, wirken hier keine Hebel.

Die Verbindung auf Achsenhöhe wirkt sich auch positiv auf die Stabilität im Fahrverhalten aus. Auch wenn das Kind auf dem Fahrrad zappelt, bleibt das Zugrad stabil. Auch die stabile Drehachse und der sehr geringe Radabstand erhöhen Sicherheit und Stabilität des Systems.

Das Kinderrad fährt immer in der Spur des Zugrades, auch dies ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt, denn so lassen sich Hindernisse leichter und besser umfahren. Vorderrad und Lenker des Kinderrades werden nach der Montage der Tandemkupplung verlässlich blockiert.

Im Gegensatz zu den Tandemstangen bereiten der FollowMe-Tandemkupplung Kurven keine ernsthaften Probleme und es kommt weder zu störenden Wackelbewegungen noch kippt das Kinderfahrrad um.

Allerdings ist die Wendigkeit durch die Konstruktion etwas eingeschränkt, was sich aber nur bei engen Kurven bemerkbar macht. Hier lautet das Motto: runter vom Gas und Vorsicht walten lassen!

Die Vorteile des FollowMe-Systems

Die Vorteile der FollowMe-Kupplung hier nochmal zusammengefasst:

Nachteile der FollowMe-Tandemkupplung

Neben den Vorteilen gibt es natürlich auch Nachteile, die genauso zu einem ausführlichen Testbericht gehören:

Technische Details

Tandemkupplung vs. Anhänger & Kinderfahrradsitz

Abschließend vergleichen wir die Tandemkupplung mit den weitaus bekannteren und verbreiteteren Fahrradanhängern und Fahrradkindersitzen. Was spricht für das eine, was für das andere Transportsystem?

Kinder sitzen vor allem im Fahrradanhänger, aber auch im Kinderfahrradsitz insgesamt komfortabler und bequemer. Im Anhänger werden sie durch die Kabine und das Verdeck vor Wind und Wetter geschützt. Ein kleines Nickerchen ist im bequemen Fahrradanhänger ebenso wie im Kindersitz (mit Kopfstütze) möglich.

Das Fahrverhalten für Eltern und Kinder ist in hochwertigen Anhängern in der Regel besser als bei Tandemsystemen. Sitze und Anhänger eignen sich zudem vor allem für kleinere Kinder, die noch nicht selbst mit dem Rad fahren können.

Qeridoo Sportrex 1
Beim Komfort und Stauraum hat der Anhänger die Nase vorn!

Bei der Fahrradtour mit Tandemkupplung wird das Kind aktiv und ist nicht nur ein passiver Passagier. Entsprechend der Anforderungen ist eine Tandemkupplung daher für etwas größere Kinder geeignet, welche bereits selbstständig Fahrradfahren können, sofern es die Kondition und Beschaffenheit des Weges zulassen.

Das Tandemsystem ermöglicht gemeinsame Ausflüge bei denen das Kind nach Belieben Abschnitte selbst fährt und zwischendurch immer wieder Pausen einlegen kann.

Grundsätzlich stellt die Tandemkupplung damit eine sehr gute Alternative für aktive Kinder dar. Die Kinder werden dazu motiviert eigenständig in die Pedale zu treten, denn dann gibt es einen Extraschub für beide Fahrräder – ganz so wie bei einem Tandem.

Gleichzeitig werden die Kinder nicht überfordert. Bei höheren Geschwindigkeiten wird es aber für das Kind schwierig mitzutreten, da das Kind dann eher ins Leere tritt.

Etwas nachteilig wirkt sich das angekoppelte Kinderfahrrad auf das Fahrverhalten aus: Schnelle Manöver oder enge Kurven sind aufgrund der etwas eingeschränkten Wendigkeit nur begrenzt möglich. Insgesamt fährt es sich mit der FollowMe-Tandemkupplung aber stabil und sicher.

Ein zusätzlicher Vorteil der Tandemkupplung besteht darin, dass sie einfach eingeklappt werden kann, sobald sie nicht mehr benötigt wird. Das ist ein klarer Vorteil im Vergleich mit dem Anhänger. Auch preislich ist sie nicht mit qualitativ hochwertigen Fahrradanhängern zu vergleichen.

Unser Fazit zur FollowMe-Tandemkupplung

Uns hat die FollowMe Tandemkupplung im Praxistest absolut überzeugt, trotz der ersten Stolpersteine mit dem 12“ Fahrrad. Das technisch durchdachte System ermöglicht so der ganzen Familie unkomplizierte Fahrradtouren- und ausflüge, wo auch das Kind selbst aktiv werden kann.

Followme Kupplung
FollowMe Tandemkupplung
4.5/5

Durch die einfache und flexible Handhabung ist das An- und abkoppeln des Kinderrads im Handumdrehen und ohne jegliches Werkzeug geschehen.

Für Kleinkinder bis ca. 3 Jahre und Babys ist und bleibt der Kinderfahrradanhänger unserer Meinung nach die beste Lösung für längere Radtouren. Für ältere Kinder ab ca. 3,5 Jahren spricht aber absolut nichts gegen das Konzept der FollowMe Anhängerkupplung!

Gerald Bacher

Gerald Bacher

Dank zahlreicher Produkttests haben wir uns Expertenwissen im Bereich Fahrradtransport-Lösungen angeeignet. Dadurch können wir die Stärken und Schwächen einzelner Produkte sehr gut beurteilen.

Wie hilfreich war dieser Inhalt?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?